Wohnhaus­er­wei­te­rung in Walchwil

Info

  • Bauherr­schaft:Privat, Alosen
  • Planung / Realisierung:2020 – 2022
  • Geschoss­flä­che:240 m²
  • Leistung (SIA102):Phasen 21 – 51
  • Bauleitung:A. Hürlimann

Das in den 60er Jahren erstellte Einfa­mi­li­en­haus soll energetisch saniert und an die räumlichen Bedürfnisse der neuen Besit­zer­fa­mi­lie angepasst werden. 

Im Erdgeschoss wird der Wohn-Essraum um den ehemaligen Winter­gar­ten erweitert und das Schlaf­zim­mer mit einem gross­zü­gi­gen Nasszel­len­be­reich ergänzt. Grosse Panora­ma­fens­ter rahmen den freien Ausblick auf den Zugersee und schaffen auf der Südostseite den gewünschten direkten Aussenbezug zur oberen Gartenebene. Die neue Doppel­ga­rage wird formal in den Gebäu­de­kör­per integriert, wodurch das Volumen des Hauses eine Stärkung und Klärung erfährt. 

Im Unter­ge­schoss befinden sich ein beheizter Aufent­halts­raum sowie drei Schlaf­zim­mer. Die ehemalige Waschküche wird zu einer gross­zü­gi­gen Nasszelle umgebaut. So kann der zu klein gewordene Technikraum um das ehemalige Badezimmer erweitert werden. Die alte Ölheizung wird durch eine Wärmepumpe mit Erdsonde ersetzt. Eine verputzte Aussen­däm­mung ergänzt die bisher ungedämmte Fassade. Zusammen mit den neuen Holz-Metall-Fenstern wird die Energie­bi­lanz der Gebäu­de­hülle verbessert. Die untere Gartenebene wird durch einen Aussenpool ergänzt. Die neue Garten­ge­stal­tung bietet mehrere Sitzplätze im Grünen, welche je nach Tageszeit verschie­dene besonnte Gelegen­hei­ten zum Verweilen bieten.