Rickenbacher Zimmerli
Hauptsitz Gebäudeversicherung Zug
Mehrfamilienhaus mit Bergsicht
Städtische Skulptur
Geschossvillen im Roetelpark
Städtische Skulptur
Geschossvillen im Roetelpark
Familienwohnung
Einfamilienhäuser am Bach
Twin Salad Servers
Städtische Skulptur
Geschossvillen im Roetelpark
Städtische Skulptur
Atelierhaus unter Denkmalschutz
Legende 

Einfamilienhäuser am Bach
Direktauftrag, Neubau, Hünenberg, 2022-2025

Mehrfamilienhaus mit Bergsicht
Direktauftrag, Neubau, Baar, 2021-2024

Die Fassade der denkmalgeschützte Liegenschaft am Brüschrain 26 in Zug wurde saniert. Am schönen Blockbau wurde keine Hand angelegt, so dass die denkmalgeschützte Substanz zu 100% erhalten und geschont wurde.

Im Inneren des Hauses wurde saniert und eine zusätzliche Nasszelle für die Grossfamilie erstellt, sowie die Ölheizung durch eine Erdsonden-Wärmepumpe ersetzt. Das Petrolblau des Küchenfenster sowie der neuen Dusche ist nicht original und erinnert an den Stiftungsgründer, den bekannten Zuger Maler Jonny Potthoff.

Atelierhaus unter Denkmalschutz
Direktauftrag, Sanierung, Zug, 2020-2021

Villa auf einem Geschoss

Ein Ensemble im Rosenbergquartier von Zug wird durch ein grosszügiges Vierparteienhaus komplettiert. Der abgedrehte Gebäudekörper reagiert gegen Westen auf die Geländetopografie und ermöglicht allen Parteien eine optimale Lage mit Seesicht und individuellen Aussenräumen. Grossflächige Öffnungen gewähren im Innern ein Maximum an Licht und Sonne, schaffen eine Verbindung mit der umgebenden Natur und tragen durch ihre gezielte Anordnung dem Bedürfnis nach Geborgenheit Rechnung. Die luxuriösen Eigentumswohnungen sind als pflegeleichte Villen auf einem Geschoss entworfen. Zwischen zwei intimeren Bereichen mit Schlaf-, Ankleide- und Badezimmern fliesst ein offenes Raumkontinuum von repräsentativen Räumen.

Geschossvillen im Roetelpark
Direktauftrag, Neubau, Zug, 2012-2020

Gebäudeversicherung Zug

Hauptsitz Gebäudeversicherung Zug
Direktauftrag, Ausbau, Zug, 2018-2019

Aus den Eigenheiten des Ortes entwickelt

Das sechsstöckige Gebäude mit Attika an der Grafenaustrasse 1 liegt in unmittelbarerer Nähe des Zuger Bahnhofes und ist Teil des Bebauungsplangebietes Grafenau Süd. Mit der Typologie des aufgebrochenen Blockrandes wurde auf dem Perimeter eine hohe Siedlungsqualität erreicht - trotz hoher Verdichtung in Etappen. Geschützte Hofräume bieten den Bewohnern einen Rückzugsort vor dem Lärm des Bahnviaduktes im Süden und den umliegenden Strassen gegen Norden, Westen und Osten.

Der Neubau erhält jedoch durch seine klassische Gliederung und das punktuell kronenartig an die Fassade vorstossende Attikageschoss ein unverkennbares Gesicht mit einer eigenständigen Präsenz im Stadtbild. Der dem Gebäude vorgelagerte Platz lädt mit viel Grün und modellierten Betonbänken, aufgespannt zwischen Südfassade und Bahnviadukt, zum Verweilen im öffentlichen Raum ein. Die hellen Wohnräume und offenen Küchen profitieren mit den grossen Schiebefenstern vom Freiraum des Gleisfeldes und bieten teilweise Durchblicke auf den See und die Berge.

Städtische Skulptur
Direktauftrag, Neubau, Zug, 2015-2019

Wohnung und Lagerhalle
Direktauftrag, Umbau, Stallikon, 2018-2018

Architekturbüro
Direktauftrag, Umbau, Zürich, 2018-2018

Garage und Lager
Direktauftrag, Anbau, Stallikon, 2018-2018

Aus demselben Holz geschnitzt

Die Organisation «People of the Sun» aus Malawi unterstützt lokale Handwerker in Zusammenarbeit mit internationalen Designern. Auf Anfrage wurde ein Salatbesteck entwickelt, das aus einem Stück Holz gefertigt wird. Einfach in der Herstellung und mit minimem Materialverlust teilt ein diagonaler Schnitt die Leiste in Löffel und Gabel, wobei ein Schlitz in deren vorderen Ende zwei Zinken generiert.

Twin Salad Servers
Direktauftrag, Design, Malawi, 2016-2016

Die räumlichen Möglichkeiten ausgelotet

Eine Wohnung im Dachstock eines Zürcher Mehrfamilienhauses von 1872 wird an die Bedürfnisse einer jungen Familie angepasst. Dabei kehrt das grossbürgerliche Flair des Hauses in die teilweise umgebauten Räume zurück. Die einmalige Aussicht wird inszeniert, und die neue Lichtführung lässt die aufgefrischten Oberflächen in neuem Glanz erstrahlen.

Familienwohnung
Direktauftrag, Umbau, Zürich, 2015-2015

Drei Häuser
Direktauftrag, Neubau, Zug, 2010-2012